Apps im Musikschulunterricht - Einblicke in die Praxis

Smartphones und Tablets sind in unserem Alltag allgegenwärtig, und das generationsübergreifend. Jedoch lässt sich oft beobachten, dass die digitalen Technologien im Unterricht, ob an der Schule oder an der Musikschule nicht einbezogen oder sogar verbannt werden. Über die Gründe dafür lässt sich diskutieren, jedoch lassen Studien erwarten, dass sich die Nutzung der Technologien in den nächsten Jahren auch im Musikschulunterricht verstärken wird.
Deswegen stellen wir uns die Frage: Wie können wir, als MusikschullehrerInnen, die im Unterricht vorhandenen Geräte über die Kommunikations- und Kalenderfunktion hinaus sinnvoll einbeziehen?
Welche Musikapps gibt es und wie können sie das Erlernen eines Instruments unterstützen?
Dieser Thematik wollen wir uns in einem sechsstündigen Workshop in theoretischer und praktischer Art und Weise widmen.
Der Workshop wird angeleitet von Anja Fischer und Almut Voigt, abgeschlossene Musikpädagoginnen in Sozialer Arbeit. Der Schwerpunkt unserer pädagogischen und musikalischen Arbeit an Musikschulen, Schulen und in der Projektarbeit liegt seit einigen Jahren im Bereich der Appmusik.

Leitung: Almut Voigt, Anja Fischer (Musikpädagoginnen)

Ort: Kreismusikschule Schleswig-Flensburg (Suadicanistr. 1, Schleswig)

Datum: Samstag, 17.02.2018 (10-17.00 Uhr)

Gebühr: 50,00 €

Anmeldung: Per E-Mail an die Geschäftsstelle der Kreismusikschule Schleswig-Flensburg: kms@kultur-schleswig-flensburg.de