Frühinstrumentalunterricht

Kinder können sich schon in sehr jungem Alter für spezifische Instrumente begeistern. Der Wunsch, dieses Instrument zu erlernen, liegt dann natürlich nicht fern. Diese natürliche Begeisterung altersgemäß und nachhaltig zu fördern, ist Inhalt von Frühinstrumentalunterricht.

Im Rahmen frühinstrumentaler Förderung können schlummernde Potentiale entdeckt, frühe Entwicklungsfenster genutzt und eine lebenslange Begeisterung für die Musik entfacht werden. Das junge Alter der Kinder erfordert dabei besondere pädagogische Kompetenzen auf der einen sowie einen kreativen fachdidaktischen Methodenkoffer auf der anderen Seite. Die Fortbildung bietet Einblicke in eben diese Pädagogik und Didaktik des Frühinstrumentalunterrichts, wobei das Thema vor allem aus unterrichtspraktischem Blickwinkel betrachtet wird.

Sabine Lueg-Krüger arbeitet als Klavierpädagogin an der Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen und als Dozentin für Fachdidaktik und Lehrpraxis des Unterstufen-Klavierunterrichts an der Musikhochschule Lübeck.

Termin

Samstag, 05. Juni 2021, 10.00-17.00 Uhr

Ort

Lübecker Musikschule der Gemeinnützigen, Rosengarten 14, 23552 Lübeck

Leitung

Sabine Lueg-Krüger

Zielgruppe

Musikschullehrkräfte

Teilnahmebeitrag

50,- € inkl. Verpfl.

Anmeldung

bis zum 22. Mai 2021 per Mail an bildung(at)musikschulen-sh.de