Schleswig-Holsteinischer Gitarrentag: Ein musikalisches Meet and Greet der Gitarren-Szene in Schleswig Holstein

Wann? Samstag, 11. November 2017 von 10- 18.00 Uhr

Wo? Musikschule der Landeshauptstadt Kiel (Schwedendamm 8, 24143 Kiel)

Kosten? Die Teilnahme ist kostenfrei; um eine Spende wird gebeten.

Mitmachen? Ja! Teilnehmen können alle Personen, die Freude am Gitarre spielen haben. Die Workshops und Foren richten sich sowohl an Musikschülerinnen und -schüler jeden Niveaus, also auch an Lehrkräfte.

Worum geht’s? Ziel der Gitarrentag ist es, den Austausch zwischen Gitarristinnen und Gitarristen im ganzen Bundesland zu fördern. Es finden Workshops und Foren zu verschiedenen Themen statt, die sich sowohl an Einsteigerinnen und Einsteiger im Fach Gitarren wenden, als auch an Profis. Das praktische Musizieren steht im Vordergrund. Der Tag ist bewusste offen gestaltet, dass genug Freiraum für Gespräche und ein musikalisches Get-Together besteht.

Anmeldung:Zur Anmeldung bitte das ausgefüllte Anmeldeformular an den Landesverband der Musikschulen in Schleswig-Holstein (Am Gerhardshain 44, 24768 Rendsburg) senden.Anmeldeschluss ist 13.10.2017

Zeitplan

Faltblatt zum Schleswig-Holsteinischen Gitarrentag

Workshops und Foren

10.30 – 12.00 Uhr

W1: Heike Krugmann: Zupferklasse (SK)
Vorstellung des Unterrichtskonzeptes „ Die Zupferklasse“ (Heike Krugmann / Stefan Trekel) für den Kooperationsunterricht an Grundschulen mit einer praktischen Einführungsstunde mit Zweitklässlern. 

 

W2: Mirko Neumann: Flamenco-Gitarre (SK)
Der Inhalt soll zunächst aus dem Praktizieren leichterer Rhythmen mit Hand und Fuß und dann deren Umsetzung auf die Gitarre bestehen.  Die Teilnehmer sollten mindestens zehn Jahre alt sein und schon über Kenntnisse auf der Gitarre verfügen. 

 

W3: Uwe Eschner: Liedbegleitung für Anfänger (AK)
„Let it be“ klingt wie „Country Roads“ und beides irgendwie langweilig? Muss nicht sein, wenn man von Anfang an die ganze Bandbreite der Möglichkeiten im Blick hat! 

 

W4: Martin Ulleweit/ Sven-Arne Schönemann:
Begleitung eines Blues von Anfang an aufbauend (SE) Von einem Blues in A ausgehend, lernen wir mit leeren Saiten, Riffs und Akkorden zu begleiten.

 

F1: Gitarrenliteratur aus Schleswig-Holstein 
Verlage und Autoren stellen Gitarrenliteratur aus dem Norden vor 

 

12.30 – 14.00 Uhr

W5: Martin Ulleweit: Improvisation mit Pentatoniken für Einsteiger (AE)
Wir lernen die Mollpentatonik kennen und einfache Tools zum improvisieren, die sich sofort anwenden lassen. 

 

W6: Jens Wagner: Ganzheitlicher Gitarrenunterricht mit Kindern im Grundschulalter (AK)
Prof. Jens Wagner stellt sein Konzept für den kindgerechten Einstieg ins Gitarrenspiel anhand seines neuen Lehrwerks „Mein erstes Gitarrenbuch“ vor. 

 

W7: Uwe Eschner: Pop-Songs (SK)
Im spontan entstehenden Arrangement bringen Einsteiger und etwas weiter Gekommene vielstimmig einen Popsong zum Klingen. 

 

W8: Sven-Arne Schönemann: Improvisation mit Pentatoniken für Fortgeschrittene (SE)
Im Rahmen eines Bluesschemas werden Dur- und Moll-Pentatoniken, sowie die Improvisation mit Akkordtönen und Guidelines vorgestellt. 

 

F2: Kooperationen mit Schulen (Karsten Haack, Heike Krugmann und Dorothea Meyer)
Zwei Musikschullehrkräfte und ein Schulleiter sprechen mit den Teilnehmern über Chancen und Stolperfallen von Musikschulkooperationen 

 

14.30 – 16.00 Uhr

W9: Gemeinsame Probe von „Saiten.City“
Das für den Schleswig-Holsteinischen Gitarrentag komponierte Werk wird unter der Leitung von Heike Krugmann geprobt und im anschließenden Konzert aufgeführt. 

 

W10: Heike Matthiesen: Entspannt spielen- wie man als Gitarrist ein Leben lang schmerzfrei spielt! (SK)
Übetechniken, mentales Training und Entspannung in das Üben einbauen 

 

W11: Dorothea Meyer: Gitarren-Minis (AK) 
Spielerisches erstes Kennenlernen und Ausprobieren der Gitarre für Kinder (Instrumente sind in der Musikschule vorhanden) 

 

W12: Martin Ulleweit/ Sven-Arne Schönemann: Slide-Gitarre für Einsteiger (SE)
Eine Einführung in die Grundlagen der Slidegitarrentechnik, des Gitarrensetups und das spielen mit Open Tunings. 

 

F3: EGTA-Forum
Der Landesverband Nord der EGTA-D stellt sich vor und bietet ein Forum zur Diskussion aktueller Fragen über die Situation des Gitarrenlehrers im Norden.

Liebe Gitarristinnen und Gitarristen,
sehr geehrte Damen und Herren,

der Landesverband der Musikschulen in Schleswig-Holstein veranstaltet nun erstmalig einen landesweiten Gitarrentag, den Schleswig-Holsteinischen Gitarrentag. Eines der meistgefragtesten Instrumente an den VdM-Musikschulen in Schleswig-Holstein ist die Gitarre, ca. 3.500 Gitarrenschülerinnen und -schüler spielen akustische Gitarre oder E-Gitarre und musizieren in Gitarrenorchestern oder Bands.

Zum Auftakt wird es am Freitagabend, 10.11.17 um 19 Uhr im Konzertsaal der Musikschule Kiel ein Konzert mit der Gitarristin Heike Matthiesen geben.

In der Musikschule der Landeshauptstadt Kiel finden dann am Samstag, 11.11.2017 zwölf Workshops und drei Foren statt, begleitet von Instrumentenausstellungen und Präsentationenen von Musikverlagen. Die Themenvielfalt der Workshops und Foren spricht sowohl Anfänger als auch Spielende an, berücksichtigt akustische Gitarre und E-Gitarre gleichermaßen und soll insbesondere Begegnungscharakter für Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte untereinander haben.

Das Abschlusskonzert um 16.30 Uhr wird vielfältig von Gitarrenensembles der schleswig-holsteinischen Musikschulen gestaltet. Zum Abschluss wird gemeinsam mit allen Mitwirkenden „Saiten.City“ zur Aufführung gelangen. Dieses Werk für fünfstimmiges Gitarrenorchester wurde von Franz-Michael Deimling im Auftrag des Landesverbandes speziell für den Schleswig-Holsteinischen Gitarrentag geschrieben.

Wir wünschen allen Beteiligten interessante, vielsaitige Erfahrungen und Begegnungen beim Schleswig-Holsteinischen Gitarrentag.

Ihr

Willi Neu                               Franz-Michael Deimling
Vorsitzender                         stellv. Vorsitzender