Pilot SVA Youngsters

Der Pilot SVA Youngsters ist die Erprobung eines innovativen, neu zu etablierenden Frühförderprogramms für junge Instrumental- und Vokalschüler*innen. Er richtet sich an Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren, die perspektivisch im Rahmen einer solchen - nach erfolgreicher Erprobung langfristig zu etablierenden - Frühförderung auf eine mögliche Aufnahme in das bereits bestehende Stipendienprogramm Studienvorbereitende Ausbildung (SVA) des Landesverbandes der Musikschulen (wie auch in andere Begabtenförderprogramme: LandesJugendEnsembles, Jungstudierendenprogramme) vorbereitet werden sollen. Diese genannten Begabtenförderprogramme setzen in der Regel ab einem Alter von 13 oder 14 Jahren an. Bei nicht wenigen Kindern wird jedoch weit früher im Rahmen von Instrumental- oder Vokalunterricht ein besonderes weiterführendes musikalisches Interesse festgestellt, das Musikschulunterricht allein nicht vollumfänglich bedienen kann. Im Rahmen des Piloten SVA Youngsters soll nun erprobt werden, wie man diesem Bedarf mithilfe eines maßgeschneiderten Programms gerecht werden könnte.  

Das Pilotprojekt wird dabei den Fokus zunächst auf den popularmusikalischen Bereich (Jazz-Rock-Pop) legen. Es erprobt, wie unterschiedliche Aspekte der popularmusikalischen Praxis altersgerecht vermittelt werden können - von der Bandarbeit über die Improvisation bis hin zum Jazz- und Pop(chor)gesang. Neben der Ensemblepraxis sollen die Teilnehmenden auch erste Erfahrungen im Bereich Musiktheorie, Gehörbildung und Musikgeschichte sammeln. Diese Aspekte sollen in Form von an die Altersgruppe angepassten vielsinnigen Spielen und praxisnahen Einheiten erprobt werden. Grundgedanke von SVA Youngsters ist, schlummernde Begabungen früh zu entdecken und frühe Entwicklungsfenster zur Förderung ebendieser Begabungen zu nutzen. Dabei wird das Augenmerk stets auf eine altersgerechte, spielerische Vermittlung von Inhalten gelegt - auch wenn die zu vermittelnden Inhalte üblicherweise erst mit älteren Schüler*innen behandelt würden. Das zwangsläufig entstehende Spannungsfeld zwischen fortgeschrittenen Inhalten und einer altersgerechten Vermittlung derselben fordert den Musikpädagog*innen des Projekts besondere pädagogische Kompetenzen und einen kreativen fachdidaktischen Methodenkoffer ab.

Termin

Samstag, 03. (10:00 Uhr) - Sonntag, 04. Dezember 2022 (17:00 Uhr)

Ort

Nordkolleg Rendsburg, Am Gerhardshain 44, 24768 Rendsburg

Leitung

Janika Löttgen (Posaunistin & Musikpädagogin mit Schwerpunkt "Jazz für Kinder")

& Hannes Pries (angefragt; Schlagzeuger & Musikpädagoge, Träger des 7. Lübecker Jazzpreises 2022)

Zielgruppe

Kinder mit besonderem musikalischem Interesse im Alter von 8 bis 13 Jahren (alle Instrumente & Gesang)

Teilnahmebeitrag

kostenfrei inkl. Übern./Verpfl.

Anmeldung

bis zum 17. November 2022 per Mail an edeler(at)musikschulen-sh.de

Ein Projekt des Landesverbandes der Musikschulen in Kooperation mit dem Nordkolleg Rendsburg unter dem Dach des Kompetenzzentrums für musikalische Bildung Schleswig-Holstein.