Projekte

Der Landesverband der Musikschulen fördert die Musikschularbeit im Land seit jeher mit vielfältigen innovativen Projekten. Damit kommt der Verband seinem Bildungsauftrag nach und ermöglicht gemeinsam mit seinen Mitgliedsschulen allen Menschen in Schleswig-Holstein den Zugang zu musikalischer Bildung: von Anfang an - ein Leben lang.

aktuelle Projekte:

DigiCampus.Schleswig-Holstein

Im Zuge des einjährigen Projekts DigiCampus.SH entwickeln Nachwuchsmusiker*innen der Begabtenförderprogramme des Landes (SVA, Landesjugendensembles, ISMA, musiktutor*innen sh) ihre eigene digitale Plattform. Im Zentrum des partizipativ angelegten Prozesses stehen die spezifischen musikalischen bzw. musikpädagogischen Problemstellungen und Bedarfe der teilnehmenden Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Unterstützt werden die jungen Musiker*innen dabei durch ein Team von Expert*innen aus den Bereichen Digitale Transformation, IT, Partizipation, digitale Musiktechnologien, digital unterstützte Musikpädagogik sowie musikpädagogische Praxis. Im Rahmen von Workshopformaten formulieren die jungen Musiktalente akute Problemstellungen in ihrem musikalischen Alltag und führen sie - da, wo es Sinn ergibt und technisch umsetzbar ist - digitalen Lösungen zu. Die Expert*innen begleiten die jungen Musiker*innen in diesem Konzeptionsprozess. Anschließend wird die Plattform von einem IT-Dienstleister gebaut, danach in einer viermonatigen Phase durch die Musiker*innen erprobt und zum Projektabschluss, reflektiert, ggf. angepasst und das Gesamtprojekt evaluiert. Nach Projektende ist eine Öffnung der Plattform für weitere Zielgruppen denkbar. Das Projekt DigiCampus.SH wird vom Landesverband der Musikschulen in Kooperation mit dem Landesmusikrat und dem Nordkolleg Rendsburg unter dem Dach des Kompetenzzentrums für musikalische Bildung durchgeführt. Die Peter Petersen Stiftung sowie das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein fördern das Vorhaben finanziell.   

MSdigital.SH 2.0

Unser aktuelles Digitalisierungprojekt „MSdigital.Schleswig-Holstein 2.0“ wird von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamtliches (DSEE) gefördert und hat zum Ziel, digitale Formate für den Musikschulunterricht in Schleswig-Holstein zu professionalisieren und zu verstetigen, um allen Menschen in Schleswig-Holstein musikalische Bildung zugänglich zu machen. Dazu sollen im Rahmen des Projektes die digitalen Kompetenzen und unterrichtsdidaktischen Fähigkeiten der rund 1.100 Lehrkräfte der 22 Musikschulen im Verband durch eine landesweite kollegiale Beratungsstruktur, ein digitales Wissensnetzwerk und eine professionelle Fortbildungsreihe gestärkt werden.

MUSIK21.Schleswig-Holstein

Das Kursprogramm MUSIK21 ist ein bundesweites Projekt von TONALi und dem Reeperbahn Festival, das durch die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien gefördert wird. In Schleswig-Holstein wird der Kurs MUSIK21.SH vom Landesverband der Musikschulen in Kooperation mit dem Landesmusikrat unter dem Dach des Kompetenzzentrums für musikalische Bildung veranstaltet. Der Kurs richtet sich an junge Menschen aus Schleswig-Holstein zwischen 16 und 21 Jahren (an Schüler*innen der öffentlichen Musikschulen, an Stipendiat*innen der Studienvorbereitenden Ausbildung und an Mitglieder der LandesJugendEnsembles), die sich mit eigenen Kulturprojekten gesellschaftlich engagieren wollen. In sieben Modulen vermittelt MUSIK21.SH die wichtigsten Grundlagen des Kultur- und Musikmanagements und gibt Einblicke in die Abläufe und Arbeitsbereiche der Branche. Ein besonderer Fokus liegt dabei darauf, dass die Jugendlichen ein ganzheitliches Verständnis für die gesellschaftliche Bedeutung von Kunst und Kultur entwickeln.

MusikWald.Schleswig-Holstein

Das innovative Vorhaben soll neue Angebote für die musikalische Bildung von Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren an öffentlichen Musikschulen in Schleswig-Holstein entwickeln und erproben. Hierfür werden Ansätze der Elementaren Musikpädagogik mit solchen der Waldpädagogik vereint, sodass neue Unterrichtskonzepte entstehen. Das Projekt wird von Juli 2021 bis Juli 2023 von der Bingo! Projektförderung Schleswig-Holstein und vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein gefördert sowie von der Musikhochschule Lübeck, von den Schleswig-Holsteinischen Landesforsten und vom Nordkolleg Rendsburg unterstützt.

kürzliche abgeschlossene Projekte:

MSdigital.Schleswig-Holstein

Das Digitalisierungsprojekt hat den Aufbau einer nachhaltigen technischen Infrastruktur an den öffentlichen Musikschulen des Landes gefördert, pädagogische und künstlerische Experimentierräume etabliert sowie die Entwicklung einer überregionalen Kommunikationsstruktur mit Wissenspool zur Vokal- und Instrumentaldidaktik mit digitalen Technologien angeregt. Das Projekt wurde von September 2020 bis Juli 2021 von der Schleswig-Holsteinischen Landesbibliothek gefördert und gemeinsam mit der Forschungsstelle Appmusik der UdK Berlin konzeptioniert und durchgeführt.

MoMu.SH – Mobiler Musikschulunterricht in Schleswig-Holstein

Das Digitalisierungsprojekt hat Lernangebote an öffentlichen Musikschulen in Hinblick auf den gesellschaftlichen Wandel im Zuge der Digitalisierung weiterentwickelt. Im Rahmen einer Weiterbildung wurden Musikschullehrkräfte zur Integration mobiler Endgeräte und Apps in ihre Unterrichtspraxis befähigt.
Das Projekt wurde von Januar 2018 bis Dezember 2019 vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert und von der Forschungsstelle Appmusik der UdK Berlin unterstützt.