MSdigilog.SH - Musikschulen zwischen digital und analog

Mit MSdigilog.Schleswig-Holstein startet der Landesverband der Musikschulen in Schleswig-Holstein das vierte Vorhaben zur Weiterentwicklung des digitalen Transformationsprozess von öffentlichen Musikschulen in Schleswig-Holstein. 2022 drehte sich beim Vorgängerprojekt alles um die Frage: „Wie digital und wie analog soll unsere Musikschullandschaft sein?“ Im Rahmen eines partizipativen Gestaltungsprozesses haben wir viele Erkenntnisse zu den Zielvorstellungen und Bedarfe der Musikschulakteur*innen im Land erhalten, die nun die Basis für dieses Folgeprojekt bilden.
MSdigilog.Schleswig-Holstein wird von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt vom 01.01 bis 31.12.2023 gefördert.

Auftakt von MSdigilog.SH bildet der landesübergreifende Co-Kreative Workshop "Zusammen.MSdigilog" am 7. Februar 2023 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr in der staatlichen Jugendmusikschule Hamburg. Musikschulleitungen aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern können kostenfrei teilnehmen.
Daran schließen mehrere Online-Bildungsangebote für engagierte Musikschulakteur*innen und Digilog-Interessierte zu den Fokusthemen „Hybrider Musikschulunterricht und digitale Musikschulstrukturen“ sowie „Musikschulunterricht digilog gestalten“ an. Die Ergebnisse werden im MSdigital-Wissensnetzwerk sowie als Online-Mikro-Lerneinheiten im Nachklang zur Verfügung gestellt, so dass alle Interessierten an dem Wissen partizipieren können. Das Vorhaben endet im Herbst 2023 mit einem Fachtag zur Ergebnispräsentation sowie zur Vernetzung und Verstetigung der Projektergebnisse.  

Termine und weitere Informationen folgen.